Mietenwahnsinn und Verdrängung in Trier stoppen!

Wir wollen ein Bündnis gründen, das aktiv gegen steigende Mieten und fortschreitende Verdrängung (Gentrifizierung) in Trier eintritt. Bezahlbarer Wohnraum ist in der ältesten Stadt Deutschlands Mangelware. Die Mieten in Trier stehen im Durchschnitt bei einer 100m²-Wohnung bei 9,49€ pro m², bei einer 30m²-Wohnung sogar bei 11,76€ pro m² und liegt damit über dem rheinland-pfälzischen Durchschnitt. Nicht nur das! Auf das Durchschnittseinkommen der Trierer Bürgerinnen und Bürger gerechnet liegt die 110.000 Einwohnerstadt sogar auf Platz 1 der teuersten Städte in ganz Deutschland. „Ein Durchschnittshaushalt kann sich in Deutschland von einem Viertel seines Monatseinkommens 94 Quadratmeter leisten – in Trier hingegen nur 59 Quadratmeter. Selbst in München und Frankfurt sind es mit 70 Quadratmetern mehr. (Quelle: Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/iw-studie-so-viel-wohnung-gibt-es-fuer-ihr-geld-1.3122553 ) Trotzdem reagiert die Mehrheit im Stadtrat nur zögerlich gegen die immer weiter steigenden Mieten in der kreisfreien Stadt an der Mosel, die von der Landesregierung beauftragte ADD steht städtischen Investitionen mit einem strengen Spardiktat regelmäßig im Weg. Leidtragende sind alle Triererinnen und Trierer, die in Mietwohnungen wohnen, allen voran Geringverdiener*innen, Alleinerziehende und sozial benachteiligte Menschen.

Besonders betroffen sind auch die Menschen, die in sogenannten „sozialen Brennpunkten“ wie in Trier-West wohnen. Dort wird das Bauland günstig verkauft, teure Wohnungen gebaut, ehemalige Sozialwohnungen luxussaniert und Menschen aus dem Stadtteil verdrängt. Das Phänomen „Gentrifizierung“, dass in größeren Städten schon lange präsent ist, findet schleichend auch in Trier Einzug.

Das wollen wir nicht länger hinnehmen. Wir wollen ein starkes Zeichen setzen gegen stetig steigende Mieten und Profite, die Vermieter und Investoren versuchen aus dem Trierer Wohnraum zu ziehen! Wir wollen bezahlbaren Wohnraum für Alle!

Kommt zum ersten Treffen am Dienstag, 18. Februar 2020 um 19Uhr im Komplex – Infoladen Trier, Hornstraße 7, Trier-West. Erzählt von Euren Erfahrungen mit dem Trierer Wohnungsmarkt und lasst uns gemeinsam überlegen, was wir zusammen erreichen können!

Danke an die Menschen vom Komplex, die uns kostenlos ihren Raum für das Treffen zu Verfügung stellen!

Bei Fragen schreibt an mietenwahnsinn-trier{ät}web.de